Waschen & Baden

Waschen

  • Für das Waschen des Babys gilt. Nehmen Sie sich Zeit, um diesen Augenblick gemeinsam zu verbringen und versuchen Sie selbst dabei zu entspannen. 
  • Die Augen werden, falls es nötig ist, immer von außen nach innen gereinigt – am besten mit einem feuchten Papiertaschentuch. 
  • Die Innenbereiche von Nase und Ohren lassen Sie am besten in Ruhe. Hat das Baby Schnupfen, wischen Sie die Nase mit einem feuchten Papiertuch ab. Ist die Nase verkrustet, reinigen Sie den Eingang mit einem zusammengedrehten feuchten Papiertuch.
  • Die Ohren innen am besten nur mit warmem Wasser und einem Waschlappen vorsichtig auswaschen. Auf Wattestäbchen können sie verzichten. Sie sind unnötig und könnten das empfindliche Trommelfell verletzen.
  • Für die Reinigung des Pos und der Genitalien verwenden Sie am einfachsten lauwarmes Wasser und einen Waschlappen. Feuchttücher können benutzt werden, sind aber nur bedingt zu empfehlen; insbesondere parfümierte können zu allergischen Reaktionen führen.

 

Baden / Haltetipps in der Baby-Badewanne

  • Sie schieben Ihren Unterarm unter den Nacken des Babys und umfassen mit der Hand den Oberarm in Höhe der Achselhöhle. Mit der freien Hand waschen Sie Ihr Baby. In der Bauchlage greifen Sie unter den Armen durch, stützen das Baby mit Hals und Kinn auf Ihrem Unterarm auf und halten es mit der Hand am Oberarm fest. 
  • Beim Umdrehen sollten Sie es sicher am Brustkorb halten können. Sonst heben Sie es kurz aus dem Wasser.

 

Die Baderegeln

  • Die Zimmertemperatur sollte mindestens bei 23 °C liegen. Das Badewasser soll körperwarm sein, also 36 bis 37 °C haben. Am besten, Sie benutzen ein Badethermometer und überprüfen zusätzlich mit Ihrem Unterarm die Temperatur. 
  • Die Baby-Badewanne wird nur bis zur Hälfte mit Wasser gefüllt. Und das Baden sollte nicht länger als 5–10 Minuten, bei häufigerem Baden höchstens 5 Minuten dauern.
  • Verzichten Sie auf Schaumbäder, sie trocknen die Haut zu sehr aus. Bei trockener Haut können Sie zum Schluss einen rückfettenden Badezusatz hinzufügen oder die Haut nach dem Bad sanft eincremen. 
  • Bewährt hat sich auch, etwas Olivenöl oder Muttermilch ins Badewasser zu geben. 
  • Nach dem Baden sanft aber gründlich abtrocknen – bis in alle Hautfalten.

Lassen Sie nie heißes Wasser nachlaufen, während Ihr Baby in der Wanne sitzt (Verbrühungsgefahr!).